Sending

Unterstützende Organisation/ Freiwilligendienst in Europa

 

Du möchtest Deinen Freiwilligendienst in einem anderen europäischen Land oder einem Partnerland der EU absolvieren? Das ist mit dem SJR als unterstützende Organisation im Rahmen des ESK möglich. Du kannst zwischen zwei und zwölf Monaten in einem anderen Land leben, an einem Projekt mitarbeiten und deine Ideen und Visionen einbringen. Du lernst dich und deine Stärken kennen, entdeckst Neues und lernst andere Menschen kennen.

Wenn Du Interesse an einem ESK-Freiwilligendienst mit dem SJR als unterstützende Organisation hast, findest du hier weitere Informationen.

Erfahrungsberichte von Freiwilligen findet ihr in unseren Blog.

Projektbeschreibung/Voraussetzungen

Wenn du 18-30 Jahre alt bist, kannst du zwischen 2 und 12 Monaten in einem sozialen, kulturellen oder ökologischen Projekt mitarbeiten, z. B. als Campleiter_in Island, um die Umwelt zu schützen. Du arbeitest auf lokaler Ebene, lernst neue Dinge, Sprachen und andere Kulturen kennen. Du kannst in einem eigenen Projekt deine Kreativität entfalten und Initiative zeigen.

Wichtig ist nur, den festen Wohnsitz in der EU oder einem Partnerland der EU zu haben. Du kannst dich bewerben, unabhängig von deinem Schulabschluss, ob du eine Ausbildung machst, auf einen Studienplatz wartest, studierst, arbeitest oder arbeitslos bist. Basiskenntnisse im Englischen sind hilfreich. Die Aufnahmeorganisationen beschreiben in ihren Angeboten, welche Voraussetzungen sie von den zukünftigen Freiwilligen erwarten.

Du brauchst eine Unterstützende Organisation aus deinem Heimatland, z. B. uns, der Stadtjugendring Stuttgart. Wir unterstützen dich bei Bewerbungen und allen deinen Fragen. Hast du eine Freiwilligenstelle bei einer Aufnahmeorganisation, bereiten wir dich auf deinen Einsatz vor und sind über die Zeit deines Dienstes als Ansprechperson für dich da.

Finanzen

Der Freiwilligendienst ist Teil des von der EU finanzierten Programms „Europäisches Solidaritätskorps“. Die Idee ist, wer sich engagiert, muss nicht noch dafür zahlen. Daher entstehen in der Regel nur sehr geringe Kosten für dich.

Finanziert ist: Die Unterkunft und Verpflegung, Taschengeld,  und Sprachunterricht in der Landessprache, wo du deinen Freiwilligendienst absolvierst.  

Es gibt zudem eine Pauschalvergütung für Reisekosten. Du erhältst während Deines Freiwilligendienstes weiterhin Kindergeld und bist während deines Dienstes ohne Zusatzkosten versichert

Und danach?

Nach der Rückkehr nach Deutschland kannst du dich weiter sozial, kulturell und ökologisch engagieren. Nimm an internationalen Jugendbegegnungen teil, treffe dich mit anderen ehemaligen ESK-lern zum Erfahrungsaustausch oder engagiere dich in einer Jugendorganisationen.

Kontaktformular

Ihr möchtet gerne einen Freiwilligendienst im ESK machen und sucht eine „Supporting Organisation“? Der Stadtjugendring Stuttgart kann das für euch sein. Gerne könnt ihr euch hier per Kontaktformular oder per Telefon unter 0711 2372651 bei Bettina Szotowski (Fachbereich „Internationale Jugendbegegnungen“) melden. Dann besprechen wir eure Fragen und wie wir euch unterstützen können:

8 + 9 =